03876/786993
 

Stadtbibliothek Pritzwalk

Kontakt

Leiterin Angela Kludas,

Kietz 64, 16928 Pritzwalk

Telefon 03395/30 25 73,

Fax 03395/40 05 93

E-Mail:

 

Öffnungszeiten

Montag  Bürozeit
Dienstag  10 - 18 Uhr
Mittwoch bis Freitag 9 - 17 Uhr

 

Bibliothek
Kurz und knapp

Die Stadtbibliothek Pritzwalk befindet sich nordwestlich der Altstadt am nördlichen Dömnitzufer. Sie wurde 1978 als Stadt- und Kreisbibliothek eröffnet. Seit 2005 ist sie in der alleinigen Trägerschaft der Stadt Pritzwalk. Zur Nutzung stehen rund 20 000 Medien zur Verfügung.

  • Romane
  • Sachbücher
  • Zeitschriften
  • Non-Book-Medien ( zum Beispiel CDs, DVDs, Blu-rays, Hörbücher, Spiele)

 

Online-Angebote

Der Bestand der Stadtbibliothek Pritzwalk ist im Internet recherchierbar.

Hier geht es zum Online-Katalog. Darüber stehen umfangreiche Recherchefunktionen zur Verfügung. Bibliotheksmitglieder können über den Benutzerbereich ihr Konto einsehen, die Ausleihfrist der Medien verlängern und Bücher beziehungsweise andere Medien vorbestellen.

 

Onleihe

E-Books, Hörbücher, Musik, Videos oder E-Paper können rund um die Uhr und von überall mit der Onleihe Prignitz ausgeliehen werden. Es sind Titel aus dem großen Pool des Bibliothekennetzes Prignitz abrufbar. Das Angebot steht allen Kundinnen und Kunden der Verbundteilnehmer mit einem gültigen Bibliotheksausweis zur Verfügung.

Die Onleihe ist für alle Benutzer über www.onleihe.de/prignitz zu erreichen.

Fernleihe

Bücherwünsche, die durch den Bestand der Stadtbibliothek Pritzwalk nicht erfüllt werden können, versuchen wir über die Fernleihe - dem Leihverkehrsverbund aller Bibliotheken in Deutschland - zu bestellen. Sie können uns auch eine E-Mail schicken oder das Formular verwenden.

 

Formulare

 

Rechtsgrundlagen

 

Service für Blinde und Sehschwache

Hörbücher speziell für Blinde und Sehbehinderte können seit 2018 in der Stadtbibliothek Pritzwalk und über die fünf anderen Bibliotheken im „Bibliothekennetz Prignitz" kostenlos ausgeliehen werden. Möglich wird dieses Angebot unter dem Motto „Chance Inklusion“ dank der Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbücherei für Blinde (DZB) in Leipzig. Es stehen mehr als 40 000 Hörbücher - speziell für sehbeeinträchtigte Bücherfreunde - zur Verfügung.

 

Diese Hörbücher umfassen viele Genres und wurden von professionellen Sprechern eingelesen. Das spezielle DAISY-Format erlaubt es, wie in einem richtigen Buch zu blättern, es von der ersten bis zur letzten Seite zu lesen oder einfach von Abschnitt zu Abschnitt oder von Kapitel zu Kapitel zu springen. Auf eine einzige DAISY-CD passen bis zu 40 Stunden lange Hörbücher. Die Mitarbeiterinnen der Bibliothek beraten Sie gern und geben Hilfestellung bei der Auswahl und Bestellung der Hörbücher.

Geschichtliches

Die 1977 bis 1978 erbaute Bibliothek ist baugeschichtlich bedeutend als ein weitgehend unverändert bewahrtes Zeugnis der DDR-Architektur der siebziger Jahre in der Prignitz und steht folgerichtig unter Denkmalschutz. Sie stellt ein qualitativ anspruchsvolles Beispiel eines Bibliotheksneubaus jener Zeit in Brandenburg dar. Heute steht das Gebäude unter Denkmalschutz.

 

Die Innenraumgestaltung ermöglicht eine rasche Orientierung im umfangreichen Freihandbereich und vermittelt eine angenehme Atmosphäre. Die Bestände können durch einzelne Leser oder größere Lesergruppen in unterschiedlich eingerichteten Bereichen genutzt werden. Der großzügige Eingangsbereich und ein separater Raum stehen für die verschiedensten Veranstaltungen zur Verfügung.

 


Aktuelle Meldungen

Corona - Bibliothek geschlossen

(16.03.2020)

Aktuelle Information

 

Die Bibliothek Pritzwalk ist ab Dienstag, 17. März bis auf Weiteres geschlossen.

 

Die zurzeit ausgeliehenen Medien werden automatisch verlängert, so dass keine Mahngebühren anfallen werden.

 

Sämtliche Veranstaltungen fallen in dieser Zeit ebenfalls aus.

 

Telefonisch und per Mail stehen wir Ihnen gern für Rückfragen zur Verfügung.

 

Tel.: 03395-302573

Email: bibliothek@pritzwalk.de

 

„Onleihe“ in der Stadtbibliothek - E-Books und mehr aus dem Internet

(08.07.2015)

Ein Buch ist ein Buch und ich will beim Lesen blättern, so mag der „Bücherwurm“ unter den Bibliothekennutzern noch heute denken und sehr skeptisch mit dem Medium E-Book umgehen. Aber auch gestandene Buchseitenumblätterer sollten mit der Zeit gehen und neuen Medien wenigstens eine Chance geben. Seit einigen Tagen ist auch in der Stadtbibliothek in Pritzwalk die Freischaltung der Online-Ausleihe für Bücher und andere Medien erfolgt und der Bibliothekennutzer kann sich nach erfolgter Anmeldung mit den Daten aus seinem Bibliothekenausweis über Computer, Tablet, Smartphone oder E-Book-Reader zu jeder Zeit in das PrigNetz - den Verbund der Bibliotheken in der Prignitz (Bad Wilsnack, Meyenburg, Perleberg, Pritzwalk, Putlitz und Wittenberge) - eintauchen. Die Onleihe-Seite des Prignitzer Bibliothekennetzes ist zu finden unter: www.onleihe.de/prignitz

„Mittels komfortabler Nutzerführung kann der Bibliothekennutzer 24 Stunden täglich, auch am Wochenende, ohne aus dem Haus zu gehen, über das Internet seine Bibliothek aufsuchen und in dem digitalisierten Bestand der Bibliothek ein E-Book, ein Video, ein Hörbuch oder eine digitale Zeitschrift nach Wahl auf den eigenen Laptop, den PC, einen E-Reader, einen MP3-Player oder ein Smartphone herunterladen“, so Angela Kludas von der Pritzwalker Stadtbibliothek.

Die Leihfristen betragen für E-Books und E-Audios jeweils 21 Tage und für E-Paper (Zeitungen und Zeitschriften) 1 bis 24 Stunden. Danach löscht sich das Medium automatisch. Wenn ein gewünschtes Medium bereits ausgeliehen ist, es ist auf Grund von Lizenzbedingungen jeweils nur ein Exemplar in der Onleihe verfügbar, erhält der Nutzer eine Mail, wenn sein gewünschtes Medium wieder verfügbar ist.

„Der Bücherpool wird durch den Anbieter Divibib zur Verfügung gestellt und wird ständig erweitert. Die Mitglieder des Bibliothekennetzes finanzieren die Onleihe gemeinsam nach einem Schlüssel, der sich an den Einwohnerzahlen der Städte orientiert. Die Onleihe im Prignitzer Bibliothekennetz wurde über einen Zeitraum von drei Jahren von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der sechs Mitgliedsbibliotheken des Bibliothekennetzes vorbereitet, wobei die Fachstelle für öffentliche Bibliotheken in Potsdam den Fachkräften vor Ort ständig beratend zur Seite stand“, so Angela Kludas. An der Eröffnung der digitalen Ausleihe in der Pritzwalker Stadtbibliothek nahmen Vertreter der Dr. Wolfgang Neubert Stiftung, der Sparkasse Prignitz, der Potsdamer Fachstelle, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bibliothekennetzes, Kommunalpolitiker und Bibliothekennutzer teil. Pritzwalks Bürgermeister Wolfgang Brockmann sagte, dass jetzt auch das digitale Zeitalter das Bibliothekenwesen vor Ort erreicht hat und das neue Angebot sicher viele alte und neue Nutzer erreichen wird, die sonst aus unterschiedlichsten Gründen keinen Zugang zur hergebrachten Ausleihe haben. Unbestritten davon ist aber die herkömmliche Art ein Buch zu leihen und durch Umblättern von Seiten zu lesen,  erhalten geblieben. Stadtwerkechef Lutz Kähler übergab aus Anlass der Eröffnung der Onleihe der Stadtbibliothek Pritzwalk zwei E-Book-Reader an die Leiterin der Stadtbibliothek Angela Kludas. Ingo Michael als Vertreter der Dr. Neubert Stiftung, die einen hohen finanziellen Anteil an der Onleihe trägt und André Wormstädt, der Vorstand der Sparkasse Prignitz, die seit Jahren das Bibliothekennetz finanziell unterstützt, lobten die Initiativen zum Aufbau der Onleihe und stellten die Vorteile für die zukünftigen Nutzer in Bezug auf Zeitersparnis und Unabhängigkeit von Öffnungszeiten zur Nutzung des Bibliothekenbestandes in den Mittelpunkt ihrer Darlegungen.

Foto zur Meldung: „Onleihe“ in der Stadtbibliothek -  E-Books und mehr aus dem Internet
Foto: „Onleihe“ in der Stadtbibliothek - E-Books und mehr aus dem Internet

Neue Telefonnummer der Stadtbibliothek Pritzwalk

(02.07.2014)

Bitte beachten Sie, dass die Stadtbibliothek Pritzwalk eine neue Rufnummer erhalten hat. Die Stadtbibliothek ist ab sofort nur noch unter der Telefonnummer 03395 302573 zu erreichen.


Fotoalben