03876/786993
 

Jugend- und Freizeitzentrum der Stadt Perleberg

Leiterin Frau K. Oesemann

Wittenberger Straße 91 - 92
19348 Perleberg

Telefon (03876) 612 437

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag und Sonntag = verschiedene Projekte

Ehemalige Loge, nun Freizeitzentrum der Stadt Perleberg
Ehemalige Loge, nun Freizeitzentrum der Stadt Perleberg

Wochenplan

 

Montag
8 bis 12 Uhr | Frühgruppe Sprachförderung Asyl Frauen
12 bis 18 Uhr | offene Kinder und Jugendarbeit / Hort der Grundschule Rolandschule (4. Klasse)
16 bis 19 Uhr | Tanzschule Querengässer / Zumba
 
Dienstag
8 bis 12 Uhr | Frühgruppe Sprachförderung Asyl Frauen
12 bis 18 Uhr | offene Kinder und Jugendarbeit / Hort der Grundschule Rolandschule (4. Klasse)
13.30 bis 14.30 Uhr | AG Basteln
 
Mittwoch
8 bis 12 Uhr | Frühgruppe Sprachförderung Asyl Frauen
12 bis 18 Uhr | offene Kinder und Jugendarbeit / Hort der Grundschule Rolandschule (4. Klasse)
16 bis 17 Uhr | alle 4 Wochen Briefmarkenverein
 
Donnerstag
8 bis 12 Uhr | Frühgruppe Sprachförderung Asyl Frauen
12 bis 18 Uhr | offene Kinder und Jugendarbeit/ Hort der Grundschule Rolandschule (4. Klasse)
 
Freitag 
8 bis 12 Uhr | Frühgruppe Sprachförderung Asyl Frauen
12 bis 18 Uhr | offene Kinder und Jugendarbeit / Hort der Grundschule Rolandschule (4. Klasse)

- Abweichungen in den Ferien möglich -

 

Soccerraum

 

Weitere Freizeitmöglichkeiten und offene Angebote

  • Internetnutzung
  • Bewerbungstraining
  • Hausaufgabenhilfe
  • Einzelfallhilfe/Elterngespräche

 

  • Video-Spiele
  • Wii-Spiele
  • TV und Videonachmittag
  • Musik hören

 

  • Tischtennis
  • Billard
  • Dart

 

  • Tanzen
  • Radwanderung
  • Grillen

 

  • Malen und Basteln
  • Kochen und Backen
  • verschiedene Tisch- und Brettspiele

 

Spiel- und Versorgungseinheit

 

Ferienfreizeiten | Sommercamp am Rudower See 
Tagesfahrten | Fahrt in den Hansa-Park und ins Olympia Stadion 
Ferienangebote | Ferienprogramm in den Winter-, Oster-, Sommer- und Herbstferien

 

Projektarbeit und Kooperationsveranstaltungen

  • Museumsnacht/Videonacht

  • Kinderfilmfest/Bilderbuchkino

  • Thementage: Schuldnerberatung, Suchtprävention

  • Gemeinschaftsveranstaltungen mit dem JNWB

  • Perleberger Familientag gem. mit dem Bündnis für Familie

  • Herbstfest im Tierpark

  • Kicker Turnier

 

Nutzer des Freizeitzentrums der Stadt Perleberg

  • Line-Dance am Montag um 19:00 Uhr

  • Briefmarkenfreunde monatlich um 16:00 Uhr [Termine]

  • Hortnutzung der Rolandschule

  • Bandproben täglich ab 16:30 Uhr

  • AG der Schulen (Natur, Basteln, Kochen und Backen)

  • Theaterproben der Schulen

  • Puppenbühnen

  • Büro des Kreisjugendrings Prignitz e. V.

 

Die Nutzung durch Kinder- und Jugendgruppen, Schul- und Hortgruppen erfolgt nach Absprache. Für Veranstaltungen jeglicher Art (z. B. Rockkonzerte, Buchlesungen, Seminare,...), können u. a. ein kleiner (ca. 80 m²) und ein großer Saal inkl. Bühne (ca. 120 m²) sowie ein Küche inkl. Geschirrnutzung gemietet werden.

 

Der Saal umfasst inkl. Bühne ca. 120qm

 


Veranstaltungen


06.07.​2020 bis
10.07.​2020
14:00 Uhr
Sommerferienprogramm im Jugend- und Freizeitzentrum
2. Ferienwoche 06.07. bis 10.07.2020 Essen an heißen Sommertagen sommerliches ... [mehr]
 
13.07.​2020 bis
17.07.​2020
14:00 Uhr
Sommerferienprogramm im Jugend- und Freizeitzentrum
3. Ferienwoche 13.07. bis 17.07.2020 1,2 oder 3 - Wissensquiz Gartenparty mit ... [mehr]
 
20.07.​2020 bis
24.07.​2020
14:00 Uhr
Sommerferienprogramm im Jugend- und Freizeitzentrum
4. Ferienwoche 20.07. bis 24.07.2020 Spiele im Freien Eierkuchen backen Kräuteröle ... [mehr]
 
27.07.​2020 bis
31.07.​2020
14:00 Uhr
Sommerferienprogramm im Jugend- und Freizeitzentrum
5. Ferienwoche 27.07. bis 31.07.2020 Schwimmbadbesuch in ... [mehr]
 
03.08.​2020 bis
07.08.​2020
14:00 Uhr
Sommerferienprogramm im Jugend- und Freizeitzentrum
6. Ferienwoche 03.08. bis 07.08.2020 Tagesausflug Rudower See Dartturnier wir ... [mehr]
 

Fotoalben



Aktuelle Meldungen

Jugend- und Freizeitzentrum öffnet wieder für Kinder und Jugendliche

(22.06.2020)

Für das Jugend- und Freizeitzentrum der Stadt Perleberg endet bald die coronabedingte Zwangspause. „Zurzeit nutzen wir unsere beiden Säle noch als Klassenräume und unterstützen die Hortbetreuung der Rolandschule.“ sagt Einrichtungsleiterin Kerstin Oesemann. Aber mit dem Ende des Schuljahres und einer kurzen Übergangsphase soll es wieder Angebote der offenen Jugendarbeit im Haus geben. „Ab 06. Juli haben wir von 10 bis 18 Uhr für alle Kinder und Jugendlichen geöffnet“, so Oesemann.

 

Für die Sommerferien haben sich die Mitarbeiter des Jugend- und Freizeitzentrums ein spezielles Ferienprogramm überlegt. Ob sport- oder kochbegeistert, ob Lust auf Kreativität oder auf Ausflüge, für jeden ist etwas dabei. So wird es sommerliches Basteln geben, werden Milchshakes selbst gemacht oder ein lustiges Sportfest veranstaltet.

Neben Tassen selbst gestalten, stehen noch Kräuteröle selbst machen oder ein Bubble-Soccer-Turnier auf dem Plan. Ausflüge wollen die Betreuer mit den Kindern und Jugendlichen unter anderem zum Biosphärenreservat Lenzen, an den Rudower See und ins Schwimmbad machen. „Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher in unserem Haus“, sagt Kerstin Oesemann.

 

Das komplette Ferienprogramm ist auf der Homepage der Stadt Perleberg unter www.stadt-perleberg.de einsehbar. Gerne kann man sich auch einen Flyer im Jugend- und Freizeitzentrum abholen.

 

Bei einigen Angeboten werden geringe Beiträge für Fahr- und Eintrittsgelder erhoben, ansonsten sind die Ferienattraktionen kostenlos.

Foto zur Meldung: Jugend- und Freizeitzentrum öffnet wieder für Kinder und Jugendliche
Foto: Bildausschnitt: Sommerferienprogramm des Jugend- und Freizeitzentrums

Ein Zeichen für Vielfalt!

(16.05.2020)

Auch wenn aufgrund der aktuellen Covid-19-Maßnahmen der „Rainbowday“ nicht in seiner üblichen Form gemeinsam begangen und gefeiert werden kann, setzt Perleberg ein deutliches Signal für eine Gesellschaft, in der alle Menschen unabhängig von ihrer sexuellen Identität frei und sicher leben können. Der Rainbowday soll unsere Gesellschaft sensibilisieren und die Botschaft aussenden, dass alle Lebensentwürfe willkommen sind - egal ob lesbisch, schwul, bi, trans-, inter-, asexuell, hetero oder irgendwo dazwischen.

 

Die Rolandstadt hat sich daran beteiligt, ein deutliches Zeichen gegen Diskriminierung, Gewalt und Homophobie zu setzen. Denn leider gehören Vorurteile und Diskriminierungen gegenüber Menschen, die sich nicht geschlechtstypisch nach den traditionellen Vorstellungen der Gesellschaft verhalten, immer noch zum Alltag.

 

Bürgermeisterin Annett Jura macht deshalb deutlich: „In Perleberg herrscht Akzeptanz und Respekt gegenüber der Vielfalt.“ Das respektvolle Miteinander wird in dieser Woche durch die Beflaggung des Jugend- und Freizeitzentrums der Stadt Perleberg mit Regenbogenflaggen sein. Aber auch an der Geschäftsstelle des Vereins Jugendhilfe Nordwestbrandenburg in Perleberg, am Jugendclub in Glöwen, Karstädt, Pröttlin und Pritzwalk sowie bei SOS in Wittenberge wehen die Regenbogenfahnen.  

 

Jessika Muhs, Geschäftsführerin des Vereins Kreisjugendring Prignitz e.V., die die Aktion koordinierte, betont die Bedeutung einer klaren Haltung: „Wir zeigen Flagge und bekennen Farbe. Eine offene Gesellschaft muss allen Menschen ermöglichen, jederzeit und an jedem Ort ohne Angst verschieden sein zu können.“ Der für den Sommer geplante „Christopher Street Day“ in Wittenberge musste leider aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. „Aber wir bleiben dran und planen für das nächste Jahr einen bunten Zug der Vielfalt“, betont Jessika Muhs. Perlebergs Bürgermeisterin haben sie dabei auf jeden Fall mit im Boot.

Foto zur Meldung: Ein Zeichen für Vielfalt!
Foto: Stadt Perleberg | Rainbowday 2020_Bürgermeisterin Jura und Jessica Muhs vom Kreisjugendring Prignitz zeigen Flagge

Verwaltung und öffentliche Einrichtungen öffnen am 4. Mai

(30.04.2020)

Unter Einhaltung der Eindämmungsverordnung sowie der Hygienestandards öffnet die Stadtverwaltung im Rathaus und in der Karl-Liebknecht-Straße ihre Türen ab Montag, 4. Mai 2020.

 

 

 

Reguläre Sprechzeiten:

  • Montag, Freitag: 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr
  • Dienstag: 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr, 13.00 Uhr bis 17.30 Uhr
  • Donnerstag: 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr, 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr            

Diese gelten ebenfalls für das Stadtarchiv.

 

Zum Schutz des Gegenübers sollte der empfohlene Sicherheitsabstand von mindestens 1,50 m bis 2,00 m zu anderen Menschen eingehalten werden. Aufgrund der begrenzten Wartebereichszonen, wie z. B. in der Meldebörde, Standesamt usw. möchten wir Sie bitten, Termine im Vorfeld telefonisch zu vereinbaren oder Ihre Anliegen vorab per E-Mail zu formulieren. Weiterhin sollen die Kontakte auf das Minimum reduziert werden, um mögliche Ausbreitungen des Corona Virus zu verhindern.

 

Wir bitten alle Bürger und Besucher, sich beim Eintreten in die Einrichtungen die Hände zu desinfizieren (Mittel stehen zur Verfügung) und den Mindestabstand zu halten. Des Weiteren bitten wir um Verständnis, dass die Bürgerinnen und Bürger ihren Namen und die Anschrift in das dafür bereitgestellte Formular eintragen müssen. Dieses Formular wird nach 14 Tagen (Inkubationszeit) aus datenschutzrechtlichen Gründen vernichtet.

 

BONA Stadtbibliothek, Puschkinstraße 14

Öffnungszeiten:

  • Montag, Dienstag, Donnerstag: 9.00 bis 12.00 Uhr, 13.00 bis 18.00 Uhr

 

Aufgrund der aktuellen Situation kann die Bibliothek nur mit Einschränkungen genutzt werden:

  • Maximal 10 Kunden können die Bibliothek gleichzeitig für eine Dauer von bis zu 30 Minuten besuchen.
  • Der Zugang zur Bibliothek ist ausschließlich mit Korb gestattet. Es stehen insgesamt 10 Körbe zur Verfügung, deren Griffflächen nach der Benutzung gereinigt werden.
  • Zudem wird den Besuchern das Tragen von Mund-Nase-Masken empfohlen.
  • Die Nutzung der Internet-, Arbeits- und Leseplätze ist nicht gestattet.
     

Sie können sich telefonisch unter (03876) 612 927 oder per E-Mail unter über Ihre Ausleihfristen informieren, eine Verlängerung der Frist ist möglich.

 

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Leihfristen Ihrer Medien über den Online-Katalog einzusehen. Dazu loggen Sie sich auf www.stadtbibliothek-perleberg.de im Online-Katalog ein. Ihr Benutzername ist die Nummer, die sich auf der Rückseite Ihres Bibliotheksausweises befindet und Ihr Passwort ist Ihr Geburtsdatum in folgender Form: JJJJMMTT (z.B. 21.04.1990 = Passwort 19900421). Nutzen Sie die Möglichkeit, sich die gewünschten Medien auf diesem Wege zu reservieren. Dann können die Mitarbeiterinnen die Bücher schon bereitlegen und die Recherche- und Wartezeit verkürzen.

 

Stadtinformation Perleberg, Großer Markt 12 

Öffnungszeiten im Mai:

  • Montag, Mittwoch, Freitag: 10.00 bis 15.00 Uhr
  • Dienstag, Donnerstag: 9.00 bis 17.00 Uhr

 

Aufgrund der aktuellen Situation kann die Information am Markt nur mit Einschränkungen genutzt werden:

  • Maximal 2 Kunden können die Information gleichzeitig besuchen.
  • Da die Stadtinformation dem Einzelhandel gleichgestellt werden kann, ist eine Mund-Nasen-Abdeckung zu tragen.
     

Sie können sich weiterhin telefonisch unter (03876) 781 522 oder per E-Mail unter über die Angebote der Stadtinformation informieren.

 

Stadt- und Regionalmuseum, Mönchort 7-11

Öffnungszeiten im Mai:

  • Dienstag bis Freitag: 10.00 bis 16.00 Uhr
  • Sonntag, 17.05.2020 (Internationaler Museumstag): 11.00 bis 16.00 Uhr

 

Aufgrund der aktuellen Situation kann das Museum nur mit Einschränkungen genutzt werden:

  • Maximal 10 Kunden können das Museum gleichzeitig besuchen.
  • Zudem wird den Besuchern das Tragen von Mund-Nase-Masken empfohlen.
     

Sie können sich telefonisch unter (03876) 781 422 oder per E-Mail unter über Angebote und Ausstellungen informieren.

 

Alle Veranstaltungen wie Lesungen, Vorträge oder Treffs in der Bibliothek oder im Museum werden vorerst nicht stattfinden.

 

Das Jugend- und Freizeitzentrum der Stadt Perleberg, Wittenberger Straße 91-92, bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

 

Ferner findet die Sprechstunde der Schiedsstelle am Dienstag, 5. Mai ab 16.00 Uhr, sowie die Bürgersprechstunde mit Bürgermeisterin Jura am Mittwoch, 6. Mai ab 17.00 Uhr, wieder in der Lotte Lehmann Akademie statt.

 

In allen städtischen Einrichtungen sind die Hygiene- und Abstandsregelungen strikt einzuhalten. „Hierfür bitten wir Sie zu Ihrem eigenen Schutz und des Schutzes unserer Mitarbeiter um Verständnis“, so Bürgermeisterin Annett Jura.

Foto zur Meldung: Verwaltung und öffentliche Einrichtungen öffnen am 4. Mai
Foto: Stadt Perleberg | Verwaltungsgebäude in der Karl-Liebknecht-Straße 33

Perleberger Veranstaltungen 2020 abgesagt bzw. verschoben

(29.04.2020)

Das kulturelle Leben ist durch die aktuelle Lage wie in einen Dornröschenschlaf gefallen. Alle warten gespannt darauf, wann das gesellschaftliche und kulturelle Leben um sie herum wiedererwacht.

 

Auch die Stadt Perleberg und die Veranstalter in der Region warten darauf, dass sich wieder alle treffen und gemeinsam feiern können – leider muss das warten. Großveranstaltungen sind bis zum 31. August untersagt und niemand weiß, was danach kommen wird. Es ist schwer sich vorzustellen, dass wir sportlich betrachtet, alle in einem Mindestabstand hintereinander laufen werden oder wir uns mit einer Bratwurst in der einen und einem Bier in der anderen Hand auf dem Großen Markt zum Reden, Lachen und Feiern treffen.

 

Schweren Herzens hat sich die Stadt Perleberg entschieden, einen Teil ihrer geplanten Veranstaltungen vorerst auszusetzen. Das betrifft im Folgenden:

 

Offene Stadtführung am 02.05.2020 und 06.06.2020

Die erste offene Stadtführung in diesem Jahr kann nicht stattfinden. In diesem Zusammenhang sind momentan ebenfalls keine gebuchten Stadtführungen möglich. Wer sich selbst bei einem Stadtspaziergang über die Stadt und ihre Besonderheiten informieren möchte, kann den digitalen Stadtrundgang des Bürgervereins über die städtische Internetseite oder die vielen Informationsstelen im Innenstadtbereich nutzen.

 

30 Jahre Rolandlauf am 09.05.2020 wird verschoben auf 2021

Die Stadt Perleberg und ihre Partner sind sich ganz sicher, dass der 30. Geburtstag auch im kommenden Jahr ein guter Grund ist zu feiern.

 

Bücher aus dem Feuer am 11.05.2020 wird entfallen.

 

Familientag im Schwimmbad am 20.05.2020

Das Bündnis für Familie der Stadt Perleberg hat sich schweren Herzens entschlossen, dass der Familientag 2020, der für den 20. Mai im Freibad Perleberg geplant war, nicht stattfinden wird. Auch wenn zu hoffen ist, dass die eingeleiteten umfangreichen Maßnahmen Wirkung zeigen und sich die Lage bezüglich der Verbreitung des Coronavirus in den nächsten Wochen verbessert, so sind doch bereits jetzt schon alle direkt oder indirekt von den Auswirkungen des Virus betroffen und diese verantwortliche Entscheidung zum Schutz aller Teilnehmer erforderlich.

Die Bündnispartner haben sich hier auch ganz klar gegen eine Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt in diesem Jahr entschieden, auch wenn alle so schnell wie möglich gerne wieder zur Normalität zurückkehren wollen. Wir wünschen allen Familien eine gute Zeit. Wir hoffen, dass wir bald wieder zusammenkommen können.

 

Aktion STADTRADELN vom 3. bis 23. Juni 2020

Ebenfalls ausgesetzt wird in diesem Jahr die Aktion STADTRADELN. Nichtsdestotrotz hat jeder die Möglichkeit, sich allein oder mit der Familie auf das Fahrrad zu schwingen und die Umgebung zu erkunden.

 

Kinder- und Tierparkfest am 07.06.2020

Die Wohnungsgesellschaft mbH Perleberg/Karstädt hat das diesjährige Kinder- und Tierparkfest im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie abgesagt. Aus diesem Grund wird auch die jährliche Aktion rund um den Geburtsbaum von Bürgermeisterin Annett Jura nicht stattfinden. Ihre Botschaft: „Ich gratuliere allen Eltern ganz herzlich und freue mich schon auf ein Wiedersehen beim Kinder- und Tierparkfest 2021, wenn wir Ihren Geburtsbaum pflanzen.“

 

Sommercamp 29.06. bis 19.07.2020

Das geplante Sommercamp der Stadt Perleberg am Rudower See in der Zeit vom 29.06. bis 19.07.2020 wird aus aktuellem Anlass abgesagt. Eltern, die bereits den Betrag an die Stadt Perleberg überwiesen hatten, erhalten automatisch eine Rückerstattung von der Stadtkasse. Eltern die Bar eingezahlt haben, müssen bitte persönlich zur Stadtkasse oder schriftlich um Rückerstattung auf ihr Konto bitten.

 

Einen händischen Veranstaltungskalender für den Zeitraum Mai bis Oktober 2020 bringt die Stadt Perleberg nicht heraus. Sobald Veranstaltungen wieder unter „normalen“ Bedingungen stattfinden können, informieren wir über unsere Internetseite.

 

In diesem Zusammenhang bitten wir alle Veranstalter, Einrichtungen und Vereine darum, sich unter zu melden, ob ihre jeweilige Veranstaltung stattfindet oder abgesagt bzw. verschoben wird. Die gemeldeten Veranstaltungsdaten sind im Veranstaltungskalender auf der Internetseite der Stadt veröffentlicht und bedürfen einer Aktualisierung, die sich jedoch nur mit Hilfe des jeweiligen Veranstalters durchführen lässt.

 

Keiner kann sagen, wie die Lage in zwei oder drei Wochen, oder in ein paar Monaten aussehen wird. Wir hoffen alle, dass es bald von der Bundes- und Landesregierung ein Signal gibt, wann kulturelle Aktivitäten wieder Stück für Stück starten können.

Foto zur Meldung: Perleberger Veranstaltungen 2020 abgesagt bzw. verschoben
Foto: Pixabay | Veranstaltungen 2020 verschoben

Sommercamp geht in die nächste Runde

(03.03.2020)

Das Sommercamp des Jugend- und Freizeitzentrums der Stadt Perleberg ist ein Renner. Auch in diesem Jahr geht es wieder in die nächste Runde. Wer ein Ferienabenteuer der besonderen Art für seine Kinder im Alter von sechs bis sechzehn Jahren sucht, ist beim Team um des Sommercamps genau richtig. In drei Durchgängen

  • vom 29. Juni bis 04. Juli,
  • vom 06. bis 11. Juli sowie
  • vom 13. bis 18. Juli

werden die Zelte am Rudower See aufgeschlagen.

 

„Das Camp bringt spannende Herausforderungen und aufregende Erlebnisse. Ich kann versprechen, dass die Kinder und Jugendlichen eine bunte und abwechslungsreiche Woche erleben werden. Unsere Betreuer lassen sich für jedes Camp neue Aktivitäten einfallen.“ sagt Campleiterin Kerstin Oesemann.

Die Kinder können sich auf viele spannende Programmpunkte während des Camps freuen. Dazu gehört z. B. eine Kanu-Tour auf dem Rudower See, abwechslungsreiche Spiele, Schwimmen und vieles mehr. Übernachten werden die Teilnehmer des Camps gemeinsam in großen Zelten für jeweils sechs Kinder.

 

160 Euro bezahlen die Eltern für eine Woche Sommercamp. Die Mahlzeiten, Beschäftigung und Betreuung und vieles mehr sind inklusive.

Informations- und Anmeldeunterlagen zum Sommercamp 2020 bekommt man schon jetzt im Jugend- und Freizeitzentrum der Stadt Perleberg. Anmeldungen sind dort ab sofort ebenfalls möglich.

Foto zur Meldung: Sommercamp geht in die nächste Runde
Foto: Stadt Perleberg | Kanufahrt auf dem Rudower See in Lenzen