03876/786993
 

Tipps für Kinder und Jugendliche für den Umgang mit dem Internet

Wichtige Tipps für Kinder und Jugendliche, wenn sie im Internet "unterwegs" sind:

 

  • Niemals persönliche Daten wie den Namen, Anschrift, Namen der Schule oder eure Telefonnummer in Chats, Foren und Gästebücher verraten!
  • Beim Verschicken von Fotos von euch selbst vorher immer erst mit den Eltern oder anderen Vertrauenspersonen besprechen!
  • Niemals auf E-Mails oder Forenbeiträge antworten, die zweideutig klingen, unanständig sind, hetzerisch wirken, bedrohlich scheinen oder bei denen man einfach nur ein unangenehmes Gefühl bekommt!
  • Vorsichtig muss man sein, wenn Fremde einfach so etwas anbieten wie Geschenke oder Geld. Ganz besondere Vorsicht ist geboten, wenn diese Geschenke mit einem Treffen verbunden sind!
  • Sofort mit den Eltern oder einem anderen vertrauten Erwachsenen sprechen, wenn es irgendetwas unangenehm erscheint!
  • Niemals sich mit Fremden aus dem Internet treffen ohne es vorher mit den Eltern besprochen zu haben. Wenn eure Eltern ein Treffen erlauben, sollte ein Elternteil auf jeden Fall mit dabei sein! Wichtig ist auch, sich an einem Ort zu treffen, wo viele Menschen sind!
  • Nicht jeder im Internet ist auch der, der er vorgibt zu sein. Da man diese Nutzer nicht sehen kann, können sie leicht vorgeben z.B. ein 12-jähriges Mädchen zu sein, obwohl sie erwachsen sind.
  • Seid misstrauisch! Chatten sollte man nur mit einem ausgedachten Spitznamen als Nickname.
  • "Online-Freunden" sollte man nicht gleich alles erzählen. Lieber etwas weniger!
  • Auf dem selbst erstellten Internet-Profil sollten nur die wirklich guten Freunde in der Kontaktliste aufgenommen werden!
  • Was ins Internet gestellt wird, lässt sich schwer kontrollieren oder wieder löschen. Deshalb sollte man gut überlegen, was man im Internet öffentlich macht, z.B. Fotos. Öffentlich heißt, dass jeder es sehen kann!